Mittwoch, 21. Dezember 2011

Endlich Schnee

Hi zusammen,

endlich fällt das weiße Gold vom Himmel. Nachdem es in den letzten Wochen nicht möglich war in Oberstdorf zuspringen, konnte ich mich gut in meine Abschlussarbeit vertiefen. Die Jungs rund um Richard Freitag und Severin Freund haben das Skispringen endlich wieder in ein gutes Licht gerückt und die Vorfreude auf die Tournee gesteigert. Ich hoffe die Jungs machen so weiter. Das Interesse am Skispringen ist nach wie vor da, doch die Jungs können da sicherlich noch eins draufsetzen und die Zeiten von Hanni und Martin anschließen.
Sobald ich mich wieder von den Schanzen dieser Welt schmeiße, werde ich Euch auf dem Laufenden halten.


Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Ulmi

Montag, 7. November 2011

Update

Hallo zusammen,

ja ich habe es genossen! In den letzten 10 Tagen konnte ich bei herrlichem Sonnenschein, noch weitere Sommersprünge absolvieren und ich hatte jede Menge Spaß dabei.
Da es momentan nicht wirklich nach Schnee ausschaut, muss ich mich eben etwas gedulden und mich an den Schreibtisch setzen um meine Abschlussarbeit zu schreiben. Leider habe ich noch zu viel Input und weiss gar nicht wo Anfangen, aber aller Anfang ist schwer, daher bis bald und stay tuned!

Ulmi

Sonntag, 23. Oktober 2011

Ulmi is back

Hi alle zusammen,

nach dem ich diesen Sommer wirklich wenig gepostet habe, wird es langsam wieder Zeit.
Ich habe endlich meine ersten Sommersprünge in Hinterzarten absolviert. Lief fast wie früher, lediglich etwas Power fehlt. Daher werde ich in den nächsten Wochen versuchen etwas mehr zu springen und mehr zu trainieren. Dazu steht ab November meine Abschlussarbeit an. Ich werde dazu bis Januar meinen Fokus auf die Arbeit legen, damit ich bald mein Studium abschließen kann.
Und wer weiss, vielleicht läuft es ja im Springen doch besser wie gedacht und mich packt wieder den Reiz des Fliegens.

Stay tuned. Grüße Ulmi

Montag, 15. August 2011

Was macht eigentlich der Ulmi??

Hallo!!
Alle die sich fragen, was macht eigentlich der Ulmi, hier die Auflösung!
Nachdem die letzte Saison nicht so verlief wie ich es mir vorgestellt habe, habe ich mich dazu entschlossen, mein schon zu lange aufgeschobenes Praxissemester zu starten.
Glücklicherweise habe ich die Möglichkeit bekommen, mein Praktikum bei adidas zu absolvieren um dem Projektmanager FIFA Frauen Weltmeisterschaft zu unterstützten. So dürfte ich während der WM einige tolle Spiele vor Ort erleben und viele neue Leute kennen lernen.
Sportlich bin ich nach wie vor Top Fit;) und ich habe in den nächste Wochen meine ersten Sommersprünge geplant.
Und natürlich war ich auch bei Sommer Grand Prix in Hinterzarten, um meine Kollegen anzufeuern.
Wie die Sommersprünge liefen, werde ich natürlich posten!
Viele Grüße
Jumpingulmi

Montag, 21. März 2011

Alles vorbei?


Die Reise in Japan verlief zum Schluss hin gut. Ich konnte gute Sprünge zeigen und hatte viel Spaß beim Springen. Nachdem wir am Freitag früh von Yamagata nach Tokio fuhren, nur unweit des Atomkraftwerks Fukushima, sind wir gegen Mittagszeit in Richtung Heimat abgehoben. Nur ein einhalb Stunden nach unserem Start, hat Japan das stärkste Erdbeben seiner Geschichte erfasst und zu allem Übel rollte ein Tsunami auf die Küste und verwüstete ganze Landstriche. Nach unserer Ankunft in Wien wurde uns allen klar, welcher Katastrophe wir entkommen sind. Erst Tage später ist es mir bewusst geworden, was uns allen in Japan hätte passieren können. Daher hoffe ich das sich Japan schnell wieder erholt und es keine weitere Atomare Verschmutzung über das Land hereinbricht.
Nachdem ich nun ein paar Tage mich erholt habe und mich neu Ausgerichtet habe, werde ich wohl Mitte April ein Praktikum beginnen. Wie es sportlich weiter geht das weiss ich noch nicht. Ich hab immer noch einige Zweifel, aber auch jede Menge Ideen und Motivation. Egal wie ich mich entscheiden werde, muss ich mich bei allen Leuten zuerst einmal bedanken, die mich immer unterstützt haben.
Wie es sportlich weiter geht, werde ich euch im laufe des Sommers berichten.

Viele Grüße Ulmi

Funaki und ich bei der Sajonara Party

Mittwoch, 2. März 2011

BIG IN JAPAN

Hallo alles zusammen,

nun ist es mal wieder soweit. Dieses mal aus Japan. Ich bin hier mit meinem Trainer Daniel Nett zu den Miysama Ski Games. Nach einem anstrengenden Flug sind wir gestern Nachmittag endlich angekommen in Sapporo. Das erste Training verlief noch etwas verschlafen, aber ganz ok. Heute Abend findet die Opening Ceremony statt und danach ein Dinner mit dem Kaiser von Japan. Total cool, so ein Möglichkeit zu bekommen. Morgen steht das Springen auf der kleinen Schanze an. Am Sonntag dann das Springen auf der Großen.
Bis dahin, viele Grüße aus Japan.

Montag, 7. Februar 2011

Wieder daheim


Endlich wieder daheim. Der Heimflug war so anstrengend für mich, das ich nach 2 Stunden Autofahrt daheim fast zusammengeklappt wäre. Das Fieber hat sich wieder gelegt und nun bin ich auf dem Weg der Besserung. Sicherlich brauch ich noch ein paar Tage bis ich wieder aufm Dampfer bin, werde aber dann wieder ins Springen einsteigen und voraussichtlich in 3 Wochen in Zakopane beim COC mitspringen.
Für mich verlief die Saison leider ziemlich unglücklich. Aber ich weiter Kämpfen um die "vielleicht letzte" Saison gut abzuschließen.
Ich werd euch auf dem laufenden halten was in meiner Welt so passiert.
Ulmi im Steilflug:)

Donnerstag, 3. Februar 2011

Letzter Abend in der Türkei

So der letzte Tag ist angebrochen und wir haben uns gemeinsam nochmals durch den Teamwettkampf gekämpft. Unser dritter Mann war der Silbermedaille Gewinner Steffen Tepel. Leider konnte er nicht ganz Anschluss halten, aber im Team gewinnt man und verliert man zusammen. Insgesamt sind wir 6ter geworden. Mit meiner Leistung war ich heut zufrieden. Nachdem ich mich gestern Nacht übergeben habe, ging es mir heute nicht sonderlich gut, aber mittlerweile bin ich auf dem weg der Besserung.
Jetzt bin ich einfach nur noch froh, wenn ich im Flieger in die Heimat sitze. So toll die Atmosphäre und die Wettkämpfe waren, so schlecht ging es mir Gesundheitlich. Ganz alleine war ich nicht, ungefähr fast die hälfte des Deutschen Teams ging es nicht gut.
Das liegt wahrscheinlich an den hygienischen Zuständen hier. Man weiss es nicht.
So jetzt reichts. Ich muss noch packen.
Viele Grüße an die Heimat.

Mittwoch, 2. Februar 2011

Mittwoch der 2 Februar


Nachdem wir gestern Abend noch Selinas Goldmedaille gefeiert haben, geht es mir heute Gesundheitlich immer noch nicht wirklich gut. Mein Hals ist stark entzündet und das schlucken fällt mir schwer. Das Training werde ich daher heute Auslassen und ich werde versuchen schnellstmöglich wieder Gesund zu werden. Morgen steht der Teamwettkampf an, bevor es am Freitag wieder nach Hause geht.
Sobald es wieder etwas zu feiern gibt poste ich es selbstverständlich.
Bild von der unwirklich wirkenden Gegend in Erzurum

Dienstag, 1. Februar 2011

Montag der 1 Februar


Da ich leider über Nacht nicht wirklich Gesund geworden bin, unterstützte ich unser Team so gut es ging. Deutschland lag nach dem Springen auf Platz 2, verlor leider nach zwischenzeitlicher Führung an Zeit und kam als 5ter ins Ziel. Jörg Ritzfeld hat gekämpft wie ein großer, doch leider ist seine Laufform nicht ausreichend gewesen für eine Medaille, was aber auch unmöglich gewesen wäre gegen starke Russen, Polen und Schweizer.
Leider bin ich immer noch Krank und schlepp mich so umher. Ich hoffe in den nächsten Tagen geht es wieder aufwärts.
Ulmi

Montag, 31. Januar 2011

Competition Nr. 2

Hallo alle zusammen. Nach einer durchhusteten Nacht bin ich nun wieder relativ fit. Doch leider muss ich aufpassen um nicht ganz Krank zu werden. Noch sind es nur die Bronchien und ich hoffe die beruhigen sich wieder. Daher wird es wohl nix mit einem Start bei den Kombinierern und Jörg Ritzerfeld muss einspringen. Aber vielleicht bin ich ja morgen früh schon wieder fit. So, heute Abend steht das zweite Springen an. Das Wetter ist nicht gerade gut heute und die Schneeflocken fliegen von links nach rechts. Bis heute Abend ist es sicherlich wieder besser und wir können wie geplant starten.
Drückt mir die Daumen. Ulmi

Sonntag, 30. Januar 2011

Tag 6

So. Tag 6 ist auch schon fast geschafft. Nachdem wir heute schon in der früh Springen mussten, sind wir schon seit um 7 uhr auf den Beinen. Das Training verlief nicht gerade gut, aber die Weiten war noch akzeptabel. Leider habe ich für die kleine Schanze noch nicht den richtigen Flow gefunden. Aber nach dem gestrigen Tag war ich körperlich noch nicht zu 100% fit. Nach dem Springen ging es auf die Laufstrecke um die Form für den Kombinationswettkampf zu testen. Meine Form ist ganz gut, jedoch sind die Strecken so hart, dass ich unterwegs bestimmt sterben werde ;) Jetzt geht es noch zum Curling um unser Deutsches Team anzufeuern und danach die Goldmedaille von Bordercrosser Konstantin zu feiern.
Morgen Abend gehts wieder Rund. Um 18 Uhr beginnt der Wettkampf auf der kleinen Schanze. Ich hoffe das die Türkischen Fans wieder so zahlreich erscheinen werden wie gestern.
Bis dahin. Viele Grüße Ulmi

Samstag, 29. Januar 2011

First Competition

Bevor ich totmüde ins Bett fall, schreib ich noch etwas über die Ereignisse des heutigen Tages. Der erste Wettkampf ist nun vorbei und ich konnte mich über einen 6ten Platz, nun nach ein paar Stunden anfreuden. Leider hab ich im ersten Durchgang Pech mit dem Wind gehabt und bin schon bei 120 Metern gelandet. Doch durch die Windregel hab ich einige Bonuspunkte bekommen, so das ich 5ter nach dem ersten Durchgang war. Mein Sprung war wirklich gut und mit etwas besserem Wind wäre sicherlich einiges drin gewesen. Im zweiten Durchgang hab ich dann alles Riskiert um noch eine Chance auf eine Medaille zu haben, hab aber mein Sprung etwas überdreht und musste mich somit letzendlich als 6ter einreihen.
Morgen früh steht schon das Training auf der kleinen Schanze an. Danach gehts auf die Laufstrecke um mal meine Form für den Kombinations Teamwettkampf zu testen.
Bis dahin. Gute Nacht Deutschland.
Ulmi

Freitag, 28. Januar 2011

Tag 4


Immer noch beim Frühstücken und Blog schreiben. Guten Morgen! Tag 4 steht an. Heute ist der erste Wettkampf, das Deutsche Springer Team ist super drauf und freut sich auf den Wettkampf. Ich denk dass heute Abend jede Menge los sein wird. Zum gestrigen Training waren schon c.a 2500 fanatische Zuschauer im Stadion.
So drückt uns die Daumen. Bis heute Abend.

Steffen Tepel bei der Medals Ceremony in der City von Erzurum.

Tag 3 geschafft

Nachdem der Tag etwas schleppend losging, ging es wunderbar zum springen. Mit Weiten von 130, 132 und 134 war ich immer unter den besten 5. Nachdem Training ging es heute direkt zur Medals Ceremony für Steffen Tepel, danach oblogatorischen Abendessen und Blogschreiben.
Ich freu mich schon auf den morgigen Wettkampf und ich bin mir sicher das ich die heutige Leistung wieder bringen kann.
Bis dahin. Gute Nacht Deutschland

Eröffnungsfeier

So Guten Morgen Deutschland.
Tag 3 ist angesagt. Gestern fand die Eröffnungsfeier im Fußballstadion von Erzurum vor 25000 Zuschauern und dem Ministerpräsidenten Erdogan statt. Die Türken haben sich nicht lumpen lassen und ordentlich gebrotzt. Wahnsinns Shows und ein Feuerwerk wie ich es noch nie erlebt habe. Das Deutsche Team ist super drauf und wir haben alle jede Menge Spaß. Heute steht für uns Springer das erste Training auf der Großen Schanze an, nachdem das gestrige Training wegen zu starkem Wind abgesagt werden musste. Bis dahin heißt es sich körperlich fit zu machen und die Skier auf Vordermann zu bringen. Ich freue mich schon auf den ersten Wettkampf Morgen Abend auf der großen Schanze.
Bis dahin. Stay tuned. ULMI

Fotos folgen:)

Mittwoch, 26. Januar 2011

Universiade


Momentan bin ich bei der Universiade in Erzurum Türkei. Die Universiade ist die Olympiade der Studenten. Nachdem die Anreise sich länger hinzog wie geplant, konnten wir uns am gestrigen Mittwoch in unserer neuen Behausung einrichten.
In den kommenden Tagen werde ich versuchen, jeden Tag einen Blog zu erstellen. Versprochen!
Am gestrigen Mittwoch waren wir eingeladen vom Deutschen Botschafter zum Abendessen. Das gesamte Deutsche Team ist super drauf und wir haben jede Menge Spaß hier. Heute steht das erste Training auf der großen Schanze an. Das Wetter schaut gut aus, nur leichter Schneefall bei
-1 Grad.
Also ich halt euch auf dem laufenden.
Ulmi

Neustadt

So, hier bin ich wieder. Sorry das ich in den letzten Wochen nicht so viel gebloggt habe. Letzte Woche fand der COC in Neustadt statt. Mit meiner Leistung war ich zufrieden und so konnte ich einen 16ten und 21ten Platz erspringen.
Weiter geht es mit der Winteruniversiade in Erzurum vom 25.1 bis 4.2
Ulmi

Montag, 10. Januar 2011

Wieder am Boden

So.
Zuerst einmal, Danke, an all die die mir die Daumen gedrückt haben. Schön zu wissen, das so viele Leute hinter einem stehen. Doch leider habe ich es nicht geschafft, meine Leistungen aus der Quali und dem Probedurchgang, im Wettkampf zu zeigen. Ich hatte mal wieder damit zu kämpfen mich auf die wesentliche Sachen zu konzentrieren. Daher wirkte alles etwas zu verkrampft. Das gute war das ich erkennen konnte das die Sprünge in der Quali und im Probe nicht so schlecht waren.
Leider konnte ich meine Chance nicht nutzen ein Ausrufezeichen zu setzen. Daher heißt es für mich, mich wieder in den COC zu kämpfen um über ein paar Wettkämpfe zur Lockerheit zurück zu finden.
Bis dahin. Alles Gute.
Ulmi

Donnerstag, 6. Januar 2011

The sky is the limit

Hallo alles zusammen.
Nachdem meine Trainingsleistungen diese Woche sehr gut waren und der ein oder andere aus der A-Mannschaft nach der 4SchanzenTournee eine Pause braucht, bin ich nominiert worden für den Weltcup im Skifliegen im Tschechischen Harrachov. Ich bin schon ganz gespannt und auch etwas nervös, aber ich bin voll motiviert und voller Energie.

Drückt mir die Daumen, wenn ich den Luftraum unsicher mache.
Ulmi

Dienstag, 4. Januar 2011

Happy New Year

Ich weiß, etwas spät, aber besser wie nie. Frohes neues Jahr. Die Feiertag haben mir richtig gut getan. Ich konnte Zuhause meine Akkus auffüllen und nach Weihnachten nochmals richtig gut trainieren. Zudem hab ich etwas Zeit gefunden, zum Langalufen und Skifahren. Die letzten 2 Tage habe ich mit Stefan Horngacher und dem B-Kader in Hinterzarten trainiert und ich war wirklich sehr zufrieden mit mir.


Wie es genau weitergeht weiß ich noch nicht.


Auf jeden Fall werd ich jeden Sprung genießen.






Bis Bald Ulmi